frendeites

In Montreal präsentiert die Avenue du Mont-Royal bis zum 5. September 2022 zwischen den Straßen Chambord und De Lanaudière eine einzigartige Gemeinschaftsausstellung mit kraftvollen Bildern und Worten, die während der Pandemie entstanden ist. Es war im Jahr 2020, als wir eingesperrt waren und mit dem Wunsch, seine Mauern zu verlassen, entstand der Wunsch von Shoot Studio, ein kollektives Projekt zu schaffen, eine Gruppe von Schöpfern aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen, die diese Zeit außerhalb des Gewöhnlichen hervorheben wollten, indem sie a visuelles Universum, durchdrungen von "Gefühl" und "Meditation" über unsere Gesellschaft und die Zeit, in der wir leben. 

Die riesigen Posterfotos, die 2020 produziert wurden, kombinieren die Worte des Autors und Dichters David Goudreault, der sich sofort für das Projekt zur Verfügung stellte, mit Bildern von Shoot Studio, das neun Fotografen komplementärer Stile hinzuzog, und Studio in les bois, das die Grafik produzierte Unterschrift. 

Eine erste städtische Ausstellung über Palisaden fand daher im November 2020 während der Ausgangssperre statt. Dazu gehörten etwa fünfzig große Plakate, die in vier Sektoren gruppiert waren. Shoot Studio hat ein Video und ein Buch produziert, um diese vergängliche Geste zu verewigen.

Heute, da wir fast wieder im normalen Leben sind, hat die Avenue du Mont-Royal beschlossen, eine zweite Ausgabe dieser Ausstellung zu präsentieren, die sechzehn dieser großformatigen Fotos vereint, diesmal in einer freistehenden Struktur zwischen der Rue Chambord und De Lanaudiere . 

Die Ausstellung bleibt den ganzen Sommer über bis zum 5. September in einer Fußgängerzone.

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display