frendeites



Für sein Projekt Rednest überdenkt der Architekt Paul Coudamy die räumliche Anordnung eines Schlafzimmers im fünften Pariser Arrondissement und seiner angrenzenden Räume. Auf einer Fläche von nur 23 Quadratmetern verschachtelt sie den Schlafbereich in eine karminrote mobile Hülle mit scharfen Kanten, schafft ein Ankleidezimmer, einen Bürobereich und verwandelt das Badezimmer.











Zimmer Rednest Paul Coudamy heißt es:

"Die Herausforderung bestand darin, ein Zimmer zu haben, ein Ankleidezimmer, ein Badezimmer und ein Büro in 23 m². Das Design um ein auf der Porosität Räume basiert. Die Bibliothek ist ein beweglicher Block, der erlaubt zu steuern, mehr oder weniger um die Öffnung des Bettes die U-Form nur die Bettdecke und Konfigurationsraum ermöglicht durch Schließen des Bett oder Arbeitsbereich der Verband. Dieses mobile System ein geschlossenes Bett bereitstellt und vom Kunden gewünscht, dies, ohne den Raum zu verstopfen. ein hochrot lackiert Farbe verstärkt die grafische Dimension und definieren Räume mit matt weißen Wänden. das Verschwinden von räumlichen Grenzen, die durch den Einsatz von Spiegeln ohne Tain verstärkt wird, dass die sichtbaren Teile steuern und versteckt in Abhängigkeit von der Beleuchtung. das Bad mit harzigen Beton bedeckt ist, die Toilette hinter den Türen eines falschen antiken Schrank versteckt ist. man den Grad der Intimität zwischen der Badewanne können wählen, und der Rest des Zimmers dank dem Weg Spiegel über dem Waschbecken. "

Entdecken Sie auch andere Projekte Paul Coudamy.

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website Paul Coudamy.

Fotos: Benjamin Boccas


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display