frendeites



Am 4 Boulevard de la Chapelle im XNUMX. Arrondissement von Paris, in einem Gebäude der Architekten Stéphane Bigoni und Antoine Mortemard, schufen der Architekt Takami Nakamoto und die Künstlerin und Illustratorin Noémi Schipfer das fluoreszierende Fresko "Hide and Seek". Es besteht aus vertikalen und horizontalen Linien phosphoreszierender Farbe und erstreckt sich über die Betonwand der Veranda zwischen der Straße und den Häusern. "Verstecken" repräsentiert einen abstrakten Wald. Seine grafische Komposition steht im Dialog mit der Vertikalität der Eingangstore und mit der Horizontalität der Veranda. Die Nacht "Hide and Seek" strahlt diskret und beruhigend aus und heißt den Besucher willkommen.

















[youtube] W35uI5IIJi4 [/youtube]

[youtube] 1cxtk7_4GDw[/youtube]

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website Takami Nakamoto et Noemi Schipfer.


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display