frendeites



Mit "Glimpse", ihrem Spiegel in Form einer halboffenen Tür, lädt Sarah Tamala Kang uns ein, durch Wände zu sehen und das Unpassierbare zu überqueren. Ein poetisches Objekt zwischen Kunst und Design.

"Glimpse" wurde von Sarah Tamala Kang, einer Studentin am Art Center College of Design in Pasadena, Kalifornien, vorgestellt und ist ein Spiegel mit einer Höhe von 196 Zentimetern und einer Breite von 91 Zentimetern. Wenn Sie sich an eine Wand, eine grüne Wand oder eine andere vertikale Stütze lehnen, entsteht die Illusion, dass eine Tür halb offen ist. Eine Möglichkeit, sich zumindest für einige Momente für Superman oder Marcel Aymés Dutilleul zu entscheiden.



Um mehr über dieses Projekt über die Arbeit von Sarah Tamala Kang zu erfahren, besuchen Sie die Website.

Quelle: Sarahdayo


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display