frendeites



In Ost-Otto in den USA, Christopher Romano, Nick Bruscia, Shadi Nazarian und hundert Buffalo Universität Architekturstudenten haben Konzepte der Lebensräume Mindest Sperrholz entworfen. Viele Bände miteinander verbunden eine "lebende Mauer" zu bilden.























"100 Studenten im ersten Jahr in der Abteilung für Architektur an der Universität in Buffalo Vorschläge entwickeln eine Mindestwohneinheit zu entwerfen und zu bauen, dass sie für einen Zeitraum von 24 Stunden einnehmen. Jede Einheit muss über einen Eingang, interne Zirkulation und Schlafbereiche Beherbergungs für mindestens drei Personen. einzelne Einheiten sind entre angrenzende bauliche eine Partei Wand Erstellen vorgesehen, wo Strukturen und programmatischen Anforderungen beginnen könnte zu entwickeln anderen und teilen Grenzen zu einem Gestellt Bewertungen DAMIT nebeneinander.

Sobald transportiert die Website Zusammengesetzt Projekte werden und übernimmt ihre endgültige Position als lineare Gemeinschaft von Gebäuden, die Living Wall betitelt. Die Studenten-haben eine einzige Möglichkeit, eine 24 Stunden in ihren Strukturen zu verbringen After-Sie vor Ort zusammengesetzt werden. Diese Erfahrung wird den Studierenden ermöglichen, um besser auf die Folgen ihrer Entscheidungen zu verstehen und die Erfolge und Misserfolge ihrer Strukturen zu erforschen.

Die vorgeschlagenen Strukturen, die Sie auf siehe Ausstellungs-haben-wurden bei Progressiv größeren Skalen und verschiedenen Darstellungsarten untersucht. Sie werden schließlich in vollem Umfang aufgebaut und zum Griffis Sculpture Park transportiert (In Cattaraugus County entre Ashford Hohle und East Otto), wo sie auf dem Display wird bleiben bis Oktober 23, 2010. "

Fotos: Die Living Wall auf Flickr

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website für The Living Wall


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Herzinfarkt !