frendeites



Das von Foster + Partners und OMA vorgestellte Opernhaus von Margot und Bill Winspear wurde gestern im AT & T Performing Arts Center in Dallas eröffnet. Ein Spiel mit Transparenzen und Übergängen, das den Betrachter zum rubinroten Volumen führt.

Bei der Ankunft im AT & T Performing Arts Center wird der Besucher von einem großen Solardach begrüßt, dem Grundpfeiler des Projekts, das einen schattigen öffentlichen Raum unter der gnadenlosen Sonne von Dallas schafft. Im Inneren, hinter der Glasfassade, sind die öffentlichen Räume miteinander verbunden, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und den Besucher zum leuchtend roten Glasvolumen des Auditoriums zu führen: 2200 Sitzplätze auf 6 Etagen nach einem Hufeisenplan für mehr Nähe zur Szene. Der Abstand zum Balkon ist in der Tat auf 26 Meter reduziert.






Bildnachweis: Foster + Partners




Quelle: design


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display