frendeites

Zeitgenössische Möbelkollektionen zeichnen sich durch große Kreativität und skurrile Formen aus. Diese Woche lädt die Redaktion von Muuuz Sie ein, fünf überraschende Designkollektionen zu entdecken.

Evan Fay: Gesetzlos
Seit vier Jahren setzt sich der amerikanische Designer Evan Fay für einen persönlichen Designansatz ein, indem er einzigartige skulpturale Möbel kreiert. Die Serie „Lawless“ vereint Bänke, Sofas, Stühle und Hocker, die sich durch ihre Montagespiele und ihre Originalität auszeichnen.

.

Savvas Laz: Mülleimer
Der in Athen (Griechenland) ansässige Designer Savvas Laz ist schnell von der Ansammlung von Abfällen aus seiner Heimatstadt beeindruckt, insbesondere aufgrund des Fehlens einer geeigneten Recyclinganlage. Ein Schock, auf den der Designer mit der Serie "Trashformers" reagiert, einer Möbelkollektion aus recycelten Materialien, die auf der Straße gefunden wurden.

.



Mathieu Lehanneur: Umgekehrte Schwerkraft
Der französische Designer Mathieu Lehanneur macht sich erneut auf den Weg, um die Welt des Designs mit seiner Serie von Originalmöbeln "Inverted Gravity" zu erobern, die auf der Art Basel - Design Miami (USA) vorgestellt wurden. Eine skulpturale Sammlung aus Marmorblöcken, die auf mundgeblasenen Glasblasen angeordnet sind und uns fast rückwärts fallen lassen würden!

.



Constance Guisset: Francis
Die französische Designerin Constance Guisset verzaubert immer wieder unser tägliches Leben. Nach dem Erfolg seines Spiegels Francis - Inhaberin des 2012 Wallpaper Design Award und beste Verkäuferin des Verlags Petite Friture seit 2012 - lehnt sie ihre berühmte Aquarellspiegelserie für den Verlag Petite Friture ab.

.



Daria Zinovatnaya: Matisse
Daria Zinovatnaya zeichnet sich durch einen farbenfrohen Stil aus, der weitgehend von den Memphis-Jahren inspiriert ist. Mit einer soliden Design- und Kunstkultur, die von Le Corbusier bis Ettore Sottsass über Matisse und Eilen Gray reicht, lässt sich die ukrainische Designerin und Innenarchitektin von den größten Namen der Disziplin inspirieren. Ein Geist auf halbem Weg zwischen Pop-Nostalgie und zeitgenössischer Leistung, der sich in der Sitzkollektion "Matisse" manifestiert.

.



Supertoys Supertoys: Objekte für eine animistische Welt
Das niederländische Designstudio Supertoys Supertoys stellt sich seltsame Objekte vor, deren Pastellfarben und einzigartige Formen die Beziehungen der Menschen zu Objekten in Frage stellen. Mit ihren Pastelltönen, ihren bizarren Formen und ihrer spielerischen Dimension sind die von Merle Flügge und Job Mouwen entworfenen Objekte animistisch und bewerten so die aktuellen sozioökonomischen Systeme, die sie ablehnen.

Leitartikel



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display