frendeites



In der Art eines Bausatzes, häufen sich die Sparren und verlagern den Lebensraum dieses kleinen japanischen Hauses Wochenende zu schaffen. Ein weiterer Blick auf die Holzarchitektur.

von der japanischen Architekturbüro entworfen Sou Fujimoto ArchitectsDas Haus NGH ist ein kleines Wochenendhaus, das die Ufer des Flusses Kuma Kumakura Japan blickt.

Kubische, wird es vollständig aus einem Stapel von Sparren und Zeder gekreuzt und verschoben Blöcke. Ein einfaches Prinzip wirksam.



Diese Nester werden geboren und schneidet die Innenräume, Speiseraum, Ruhebereich, Mezzanine oder Lagerung. Die vertikalen und horizontalen Ebenen fraktionieren und verschieben. Ebenen auf die Unterschiede zu erhöhen.

Zwischen den Sparren, Zwischenräume mit unregelmäßigen Formen ersetzen Türen und Fenster. Einige kluge Verschiebungen lassen die Bewohner ihre Fundamente, Tischen oder Regalen zu improvisieren, wo es für richtig hält.



Weitere Fotos zu diesem Projekt finden Sie auf Sub-Studio.

Weitere Informationen über die Arbeit von Sou Fujimoto Architects besuchen Sie die Website.

Quelle: Sub-Studio


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display