frendeites

Der junge französische Designer Johan Viladrich (geb. 1991) kreiert minimalistische Möbel aus Industriematerialien. In der Brüsseler Galerie Eleven Steens im letzten Januar haben wir seine raffinierten Kreationen bemerkt. Zurück zur „Ratio“ -Kollektion, die der Ausgangspunkt für seine Suche nach dem perfekten Design ist.

Im Rahmen seines Abschlussprojekts an der Design Academy in Eindhoven (Niederlande) produzierte Johan Viladrich 2017 strukturierte und funktionale Teile - eine Bank, eine Konsole und ein Regal - aus Industriematerialien. Zylinder, Abflachungen, Bretter oder Rohre - einfach mit dicken Gummibändern verbunden. So wurde die Kollektion „Ratio“ geboren.

Johan Viladrich tritt in die Fußstapfen des französischen Designers Martin Szekely (geb. 1956) und bevorzugt die Funktion, Verwendung und Erforschung von Materialien. Seine „Ratio“ -Kollektion ist ein Symbol für seine Forschungen zu Form, Stil und kreativem Prozess. Seine silberne Bank RB („Ratio“, 2017), die er ebenfalls in Bronze ablehnt, ist eine Baugruppe aus Industriematerialien: zwei flache Aluminium-, drei Stahlrohre und drei Edelstahlzylinder. Das Fehlen von Patina, Schweiß- und Herstellungsspuren zeigt die Reinheit der Materialien, die Einfachheit der Form und die feine Behandlung der Oberflächen und zelebriert so ein bestimmtes industrielles Ideal.

Johan Viladrich entwickelt eine minimalistische Ästhetik, indem er mit strukturierten Volumen und raffinierten Kombinationen industriell hergestellter Objekte arbeitet. Durch die Fokussierung auf Materialien räumt der Designer der Struktur einen hohen Stellenwert ein und vernachlässigt den Benutzerkomfort zugunsten der reinen Form. Trotz ihres neutralen formalen Erscheinungsbildes geben diese Kreationen nicht auf, unsere Beziehung zum Objekt zu stören.

Jedes Stück resultiert aus einer Suche nach Balance, einer großen Technik und einer Reflexion über die Möbel.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Johan Viladrichs Website.

Fotografien: © Johan Viladrich

Léa Pagnier



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Das Designerduo von Studioparisien

Herzinfarkt !