frendeites

Wie die Sterneköche und Hoteliers, die sie begleitet, sublimiert Caroline Tissier ihre Kreationen mit Talent und Grosszügigkeit. Eine geschmackvolle Mischung aus Stilen und Einflüssen, eine gute Portion rohe und edle Materialien, ein Hauch von kontrastierenden Atmosphären und eine Prise gedämpftes Licht...

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass sich alle guten Feen der Architektur und des Designs über das Geburtshaus von Caroline Tissier gebeugt haben. Mit einem Architektenvater schien sein Weg klar. Als Kind sah sie ihm beim Zeichnen seiner Pläne zu und beobachtete fasziniert seinen Beitrag zur Restaurierung der Freiheitsstatue. 

Mit ihrem Abitur in der Tasche zog es die Zeichnerin, Kunst- und Designbegeisterte jedoch vor, ein paar Nebenwege zu gehen. Studium der Rechtswissenschaften, dann eine frühe Karriere im Tourismus, bevor sie sich wieder einem Tätigkeitsbereich zuwandte, der sich schließlich als offensichtlich herausstellte. Mit 28 zögert sie nicht, eine 360°-Wende zu machen und auf die Schulbänke zurückzukehren. Aber nicht irgendein! Die berühmte Boulle-Schule, wo sie die wesentlichen Grundlagen ihres Berufs erwarb. Nach einer ersten Erfahrung von 6 Jahren bei Ligne Roset trat Caroline Tissier ihrem Mann in einem auf Hotels und Restaurants spezialisierten Designbüro bei. 

Eine Zusammenarbeit mit spannenden Projekten und bemerkenswerten Kooperationen. Wie das Restaurant Akrame, der erste Pariser Tisch des vielbeachteten Küchenchefs Akrame Benallal, für den sie 2011 das Dekor entwarf. 2013 beschloss sie, sich auf das Abenteuer selbst einzulassen und gründete ihr eigenes Unternehmen, um Gastronomen so eng wie möglich zu unterstützen möglich und Hoteliers. 

Dank ihres Netzwerks, ihres technischen Wissens, ihrer Qualität des Zuhörens und ihrer Sensibilität vervielfacht sie die Zusammenarbeit mit aufstrebenden Köchen. David Toutain, Christophe Hay, Jacky Ribault, Yohann Chapuis, Guillaume Sanchez, Thibault Sombardier … so viele aufstrebende Sterne in der Küche, die zu seinen ersten Kunden gehörten. 

Bis heute hat Caroline Tissier an mehr als dreißig renommierten Orten ihre Spuren hinterlassen: stilvolle Hotels und Restaurants renommierter Köche. Sie ist sich der Trends, neuer Materialien und der neuesten Technologien bewusst und hört nie auf, ihre Kreativität an die Wünsche und die Persönlichkeit ihrer Kunden anzupassen. Mit vielen Wünschen und vielen Projekten in ihren Kisten hat das Universum von Caroline Tissier noch nicht aufgehört zu strahlen ...

 

Bildmaterial ©: Guillaume Czerw 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display